Zahl des Tages: Die Vier

Beste Laune trotz Platz 4: Sandra Reinke (l) und Frauke Rethmeier

Beste Laune trotz Platz 4: Sandra Reinke (l) und Frauke Rethmeier

Tagesvierte – Gesamtvierte – das ist das Fazit des 4. Spieltags der Grafenberger Jungseniorinnen-Mannschaft in der Gruppe B der 2. Liga der GVNRW-Mannschaftsmeisterschaft. Im Internationalen GC Mergelhof jenseits der belgischen Grenze trotzten Christa Wellershoff, Sandra Reinke, Frauke Rethmeier, Dorothée Zerfowski, Martina Berger und Mannschaftsführerin Christiane Boßmann-Tesch – unterstützt von den treuen Caddies Kerstin und Torsten Laube – den widrigen Elementen, aber es wurde leider kein ausgesprochen erfolgsgekrönter Mannschafts-Golftag. Die erfolgreichste Grafenberger Spielerin war wieder Christa Wellershoff, die den 4. Platz in der Brutto-Tageswertung belegte – Glückwunsch!

 

So sieht nun die Mannschafts- Gesamtwertung nach vier von sechs Spieltagen aus:

1. G&LC Schmitzhof                      280,5 Schläge über CR
2. GC Haan-Düsseltal                   300,5 Schläge über CR
3. GC Leverkusen                          333,5 Schläge über CR
4. GC Düsseldorf-Grafenberg    339,5 Schläge über CR
5. GC Am Alten Fließ I                362,5 Schläge über CR
6. Int. GC Mergelhof                    450,5 Schläge über CR

Immerhin liegt der Abstand zum dritten Platz in der Gesamtwertung nur bei 6 Schlägen! Bei den noch anstehenden beiden Spielen wird auch Christiane Solitair, die diesmal verhindert war, die Mannschaft wieder verstärken. Es soll also wieder aufwärts gehen in der Tabelle!

Der Vorteil der Grafenbergerinnen: ihr Heimspiel liegt noch vor ihnen, und zwar am 23. August. Zuvor werden sie am 16. August noch den 5. Spieltag im GC Haan-Düsseltal bestreiten und hoffen dabei auf viele gedrückte Grafenberger Daumen!

Top