Solide Leistung und weiterhin Platz 4 für die AK 30 I-Herren

Solide Leistung am 2. Spieltag der AK 30 I-Herren mit (v.l.): Thomas Hergesell, Axel-Georg Schaffrath, Stefan Huth, Thorsten Seiler, Stefan Zwicker und Dietmar Silbermann

Mit einer weiteren soliden Leistung konnte die AK 30 I-Herrenmannschaft (2. Liga, Gruppe B) zwar den Heimspieltag nicht so nutzen wie man sich das eigentlich vorgestellt und erhofft hatte, aber es gelang wieder, ein paar Schläge Distanz zu den Abstiegsplätzen hinzuzufügen.

Gegenüber dem Auftakt im Marienburger GC wurde die Mannschaft personell leicht verändert, aber nur Stefan Zwicker (72 Schläge) und Stefan Huth (76) konnten die guten Platzbedingungen nutzen. Dass es in dieser Saison auch wieder darauf ankommt, sich auf alle zum Kader gehörenden Spieler verlassen zu können, zeigten Dietmar Silbermann mit seiner „80“ und Thorsten Seiler mit seiner „82“.

Da bei den nächsten Ligaspielen noch der eine oder andere Ausfall verkraftet werden muss, hinterlassen die Leistungen von Dietmar Silbermann und Thorsten Seiler ein gutes Gefühl.

Auch Axel-Georg Schaffrath kam mit einer „82“ zurück ins Clubhaus, Thomas Hergesell brauchte 89 Schläge.

Nach dem zweiten Spieltag, der vom Marienburger GC gewonnen wurde und bei dem das GC Düsseldorf-Grafenberg-Team Platz 4 belegte, liegt der GC Burg Zievel weiterhin an der Tabellenspitze mit 72,5 Schlägen über CR, Platz 2 hat der Marienburger GC (80,5) inne. Vierter mit 105,5 Schlägen über CR ist der GC Düsseldorf-Grafenberg.

Mit dem Blick auf die Tabelle ist die Aussage von Stefan Huth nur allzu verständlich: „Es wird mal wieder richtig eng, aber unsere Spieltage kommen ja noch!“

Am 17. Juni 2017 trifft man sich zum 3. Spieltag im GC Rhein Sieg, dem aktuellen Tabellendritten.

Top