Super Start für die Damen in die DGL-Saison

Die Grafenberger Damen auf dem Weg zu einem tollen zweiten Platz im GC Hünxerwald (v.l.): Christiane Solitair, Christa Wellershoff, Rose Silbermann, Simone Zwicker-Fuchs, Frauke Rethmeier und Sandra Reinke

Die Grafenberger Damen auf dem Weg zu einem tollen zweiten Platz im GC Hünxerwald (v.l.): Christiane Solitair, Christa Wellershoff, Rose Silbermann, Simone Zwicker-Fuchs, Frauke Rethmeier und Sandra Reinke

Dinslaken (S.Z.-F.) Bei bestem Golfwetter absolvierten deutschlandweit am Sonntag alle Damen- und Herrenmannschaften ihren ersten Spieltag der Deutschen Golf Liga 2014.

Unsere Grafenberger Damen, letztjähriger Aufsteiger in die Oberliga und somit „Gruppenneuling“, erfüllten die Hoffnungen und kleinen Erwartungen mehr als vollständig.

Die "doppelten" Sandras: Sandra Ottens (l) und Sandra Reinke

Die „doppelten“ Sandras: Sandra Ottens (l) und Sandra Reinke

Eine extrem geschlossene Mannschaftsleistung auf dem schweren Golfplatz im GC Hünxerwald führte zum hervorragenden zweiten Tagesplatz, nur vier Schläge hinter dem GC Grevenmühle und somit zu den ersten vier Punkten der Saison. Dahinter die Teams vom GC Meerbusch, dem GSV Düsseldorf und dem gastgebenden GC Hünxerwald.

Sandra Ottens und Christiane Solitair konnten mit jeweils 85 Schlägen das zweitbeste Bruttoergebnis des Turniers erzielen, und bei Christiane Solitair führte dies sogar zum neuen Handicap von 9,3! Herzlichen Glückwunsch. Rose Silbermann, Christa Wellershoff, Simone Zwicker-Fuchs und Sandra Reinke mit Ergebnissen zwischen 88 und 94 komplettierten den tollen Einstand in der vierthöchsten deutschen Spielklasse.

Ersatzspielerin Frauke Rethmeier und die extra angereiste Susanne Tönnesmann unterstützten das Team als Caddies mit „Leib und Seele“, und die gemeinsame Freude auf der Terrasse war bei der Ergebnisverkündung umso größer.

Strahlen über Platz 2 nach dem ersten Spieltag: Simone Zwicker-Fuchs (l) und Christa Wellershoff

Strahlen über Platz 2 nach dem ersten Spieltag: Simone Zwicker-Fuchs (l) und Christa Wellershoff

Einrundum erfolgreiches Wochenende mit gemeinsamer Proberunde am Samstag und Übernachtung in Dinslaken hat den Damen den erhofft guten Saisonstart gebracht, der die Vorfreude auf den zweiten Spieltag in zwei Wochen am 1. Juni im GSV Düsseldorf hat größer werden lassen.

Bei den Grafenberger Herren sieht die Bilanz nach dem ersten Spieltag leider etwas anders aus. Platz 4 von 5 Mannschaften und zudem ein beträchtlicher Rückstand auf die vorderen drei Mannschaften haben deutlich gemacht, dass eine schwierige Saison vor den Herren liegt. Kai Zinnenlauf und Helmut Rosbach mit je 80 Schlägen sowie Stefan Zwicker mit 81 Schlägen konnten die Erwartungen erfüllen.

Sonnen sich ob des 2. Platzes: Christiane Solitair und Susanne Tönnesmann

Sonnen sich ob des 2. Platzes: Christiane Solitair und Susanne Tönnesmann

Die übrigen Ergebnisse zwischen 92 und 98 Schlägen führten in Summe zum vierten Platz der fünf Mannschaften und lediglich zwei Punkten in der Gesamttabelle. Hier liegen der GC Mettmann und der GSV Düsseldorf gemeinsam an der Spitze, Dritter ist der GC Velbert Gut Kuhlendahl, und auf Platz 5 rangiert der GC Haan-Düsseltal.

In zwei Wochen gilt es dann im Golfclub Velbert Gut Kuhlendahl den einen oder anderen Schlag einzusparen und somit Punkte aufzuholen – wir drücken die Daumen!

Top