Schaurig-schön: das Halloween-Turnier

Die Siegreichen beim Halloween-Turnier im GC Düsseldorf-Grafenberg

Die Siegreichen beim Halloween-Turnier im GC Düsseldorf-Grafenberg

Vor dem Sport ein bisschen „Brauchtum-Erklärung“: Halloween kommt von „All Hallows’Eve“; so benennt man die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor dem Allerheiligen-Fest, also vom 31. Oktober auf den 1. November. Ursprungsland war Irland, von dort brachten die irischen Einwanderer Halloween in die USA und von dort ging es dann wieder zurück – auch nach Deutschland und bis hinein in den GC Düsseldorf-Grafenberg.
Denn dort hatten Kinder die Erwachsenen eingeladen zum Halloween-Turnier.

06_2015_InternetHalloweenturnier (5)

Zuvor wurden im Pavillon fleißig Kürbisse geschnitzt, zur Verstärkung für die nachfolgende 9-Loch-Runde gab es Süßes und Kuchen. Vier Flights gingen – in gemischten Kinder-Erwachsenen-Gruppen – mit Leuchtbällen im Texas-Sramble auf den Platz, nach dem schaurig-schönen, aber unterhaltsamen Spiel wärmten sich alle mit Linseneintopf und Kakao für die Kinder beziehungsweise mit Glühwein für die Erwachsenen im Clubhaus auf.
Als siegreiches Quartett ließen sich Sarah Krüll, Simon Kelleter sowie Max und Frank Klose feiern, die verwiesen Lisa Holst, Anna Buhrmann, Lars Stönner und Felix Vollrath auf den zweiten Platz.

IMGinternetklein_3066

03_kleinIMG_3058

 

Nach dem zufriedenstellenden Auftakt hofft man, dass im nächsten Jahr noch mehr Clubmitglieder an diesem schaurigen Event teilnehmen werden.

Top