Platz 3 zum Auftakt für die I. Jugendmannschaft

 Platz 3 zum Auftakt für die 1. Jugendmannschaft des GC Düsseldorf-Grafenberg mit Niklas Wintergrün, Felix Hörsting, Lili Hörsting, Anna Buhrmann und Rose Hörsting; Uli Hörsting (Betreuer). Es fehlt Nick Spillmann


Platz 3 zum Auftakt für die 1. Jugendmannschaft des GC Düsseldorf-Grafenberg mit (v.l.): Betreuer Uli Hörsting, Niklas Wintergrün, Felix Hörsting, Lili Hörsting, Anna
Buhrmann und Rose Hörsting; es fehlt Nick Spillmann.

Nach der langen wettspiellosen Winterzeit war es endlich wieder soweit: wir konnten zum ersten Ligaspiel der Saison 2016 im Düsseldorfer GC, auf das wir uns alle gefreut hatten, antreten. Das Wetter hatte auch ganz gut mitgespielt. Bei schweren Bedingungen gaben alle Spielerinnen und Spieler ihr Bestes, so dass wir uns am Ende über einen dritten Platz in der Tageswertung freuen konnten. Es lief leider nicht bei allen so rund, wie man sich das vorgestellt hatte.

Doch es gab auch gute Ergebnisse, zum Beispiel von Rose Hörsting und Niklas Wintergrün. Außerdem haben noch Anna Buhrmann, Felix und Lili Hörsting und ich, Nick Spillmann, gepielt.

Am 11. Juni ist das nächste Ligaspiel bei ETUF Essen, und wir hoffen, dass wir diesen dritten Platz halten können.

Auch unsere 2. Jugendmannschaft trat im Düsseldorfer GC an, wobei sie leider den 5. Platz belegte, aber trotzdem stolz auf ihre Leistung sein kann. Der nächste Spieltag ist auch am 11. Juni, allerdings spielt die 2. Mannschaft dann im Niederrheinischen GC Duisburg.

Nick Spillmann

InternetKletterneinsZwei Tage vor dem ersten Liga-Spielen trafen sich die 1. und 2. Jugend-Mannschaft des GC Düsseldorf-Grafenberg mit einigen neuen Gesichtern und dem kompletten Kader in der Kletterhalle von CosmoSports, um ihre Stärken nicht nur auf dem Grün, sondern auch an der Wand zu probieren.
Nach einer kurzen Einweisung und Sicherung durch Klettergurte ging’ an die Wände (oder sagt man in die Wände?) im Wettkampf um die beste Zeit oder die größtmögliche Höhe, wobei neben langen Beinen auch Geschicklichkeit und planvolles Vorgehen entscheidend sind.
Im Anschluss gab’s noch einen leckeren Burger, bevor alle erschöpft nach Hause fuhren.

schweinderlInternetDer Dank gilt allen Teilnehmern des Damen- und Herrengolfs im vergangenen Jahr, die für jedes Birdie 1 Euro ins Sparschwein steckten. Ohne Euch wäre das Team-Event nicht möglich gewesen.

Top