Heimspiele der AK 50: die „Erste“ auf Platz 2, die „Zweite“ auf Platz 1

Die Kapitäne der beiden AK 50-Mannschaften im GC Düsseldorf-Grafenberg: Guido Gebhard (l) und Christian Hartmann

Bei endlich einmal warmen Temperaturen fand auf dem hervorragend präparierten Platz das erste gemeinsame Heimspiel der beiden AK 50 Mannschaften des GC Düsseldorf-Grafenberg statt.

Die erste Mannschaft (4. Liga, Gruppe E) schaffte an diesem Tage leider nicht den gewünschten Tagessieg, sondern wurde bei einem Wert von 59,5 Schlägen über CR mit fünf Schlägen Rückstand Zweiter hinter dem GC Haan-Düsseltal (51,0). Dritter in der Tageswertung wurde der GC Mettmann (60,5), dahinter folgten der GC Hösel (65,5), der GC Meerbusch (68,5) und der GC Duvenhof (69,5).

Nach dem zweiten Spieltag liegen die Grafenberger bei insgesamt 156,5 Schlägen über CR nunmehr auf dem fünften Tabellenrang mit einem Schlag mehr als der Vierte (GC Meerbusch/155,5) und 16 Schläge mehr als der Tabellenführer GC Hösel (139,5).

Hier die Einzelergebnisse: Holger Kersten und Stefan Zwicker spielten je eine „78“, beide belegten in der Brutto-Einzelwertung den dritten Platz und Holger Kersten verbesserte sich dabei im Handicap von 8,7 auf 8,3. Axel Schaffrath und Thorsten Seiler kamen mit je einer „82“ zurück ins Clubhaus, Guido Gebhard notierte eine „85“, und die „91“ von Wolfgang Lalakakis bedeuteten das Streichergebnis.

Der nächste Spieltag ist am 21. Juni 2017 auf der Anlage des GC Meerbusch.

Premiere, Heimspiel und Tagessieg! 

Zum ersten Mal trat die neu gegründete 50 II Herrenmannschaft des GC Düsseldorf-Grafenberg zum Ligaspiel (Liga 6, Gruppe D) an. Auf heimischem Geläuf! Und was für ein Auftakt es wurde.

Denn dem von Christian Hartmann als Captain angeführten Team gelang gleich ein Heimsieg – das Sextett setzte sich an die Spitze mit insgesamt 81,5 Schlägen über CR, mit schon gewaltigem Rückstand von 21,0 Schlägen über CR folgt der GC Rittergut Birkhof (102,5) auf Platz 2, die drei restlichen Teams – Mühlenhof G&CC (133,5), LGC Schloss Moyland II (138,5) und GC Bruckmannshof (139,5) – folgen mit noch größerem Rückstand.

Man hörte auf der Anlage von einigen Grafenberger Optimisten das Wort „Aufstieg“, wo doch die Saison noch so lang ist!

Mit bestem Beispiel ging der „Chef“ voran – Christian Hartmann kam mit einer sauberen „78“ zurück ins Clubhaus, wo er sich über den geteilten ersten Platz in der Brutto-Einzelwertung und über sein neues Handicap von 11,0 freute. Auf Platz 3 und vier die nächsten beiden Grafenberger: Michael Karbach spielte solide und souverän eine „83“, der soeben von seinem Rippenbruch fast komplett genesene Carsten Klingberg unterschrieb eine „85“, obwohl er eine scheußliche „10“ an der „1“ notieren musste. Michael Bark sprach nach seiner „88“ von einem „Tag ohne Fortune“, Ingo Michels (91) musste zwei Flightpartner mit „99“ und „100“ begleiten, und Uli Buhrmann (93) vermutete, Golf an einem „falschen Tag“ gespielt zu haben.

Der nächste Spieltag findet am 21. Juni im LGC Schloss Moyland statt.

Einzelergebnisse AK 50 Herren I

Einzelergebnisse AK 50 Herren II

Teamwertung AK 50 Herren I

Teamwertung AK 50 Herren II

 

Top