Guter Start der AK 30 I-Herren

Mit einem mehr als vorzeigbaren Ergebnis ist das AK 30 I-Herrenteam des GC Düsseldorf-Grafenberg in die neue Liga-Saison 2017 im GC NRW (2. Liga, Gruppe b) gestartet. Denn auf der schönen 9-Loch-Anlage des GC Marienburg im Kölner Süden gab es bei kühlen Temperaturen und windigen Verhältnissen am Ende einen erfreulichen 4. Platz, mit allerdings schon respektablem Abstand zum Spitzenreiter GC Burg Zievel, aber in Schlagdistanz mit den „unteren“ Mannschaften wie GC Ford Köln und GC Siegerland, und auch der Gastgeber liegt als Drittplatzierter durchaus in Reichweite.

„Das Ziel für diese Saison ist das gleiche wie in den letzten Jahren – Klassenerhalt“, beschreibt Captain Helmut Rosbach die Situation und ergänzt: „Durch die Öffnung dieser Klasse bis auf 30 Jahre herunter wird das für uns sicherlich auch nicht einfacher.“ So gesehen ist dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung der derzeitige Platz 4 durchaus erfreulich.

Hervorzuheben war dabei die Leistung von Michael Haegele, der auf dem Par 72-Platz mit einer starken „80“ ins Clubhaus kam und sich im Handicap von 8,1 auf 7,7 verbesserte. Das war immerhin das fünftbeste Ergebnis aller 36 gestarteten Spieler. Kompliment! Die weiteren Ergebnisse: Stefan Zwicker 81 Schläge, Axel Schaffrath, Thomas Hergesell und Stefan Huth je 86, Helmut Rosbach 88 Schläge. In der Gesamtwertung sieht das nach dem 1. Spieltag so aus: 1. GC Burg Zievel 41 Schläge über CR, 2. GC Rhein Sieg 49, 3. Marienberger GC 56, 4. GC Düsseldorf-Grafenberg 57, 5. GC Ford Köln 58, 6. GC Siegerland 60.

Im Hinblick auf den nächsten Spieltag am 13. Mai auf eigener Anlage gibt Helmut Rosbach schon mal dieses Parole aus: „Nun gilt es im Heimspiel in drei Wochen nachzulegen, um für etwas Puffer zu sorgen, der uns vor den Abstiegsrängen schützen soll!“

Top