Es bleibt spannend!

Düsseldorf. Ausnahmsweise schon um 9:00 Uhr morgens begann für den GC Düsseldorf-Grafenberg der dritte Spieltag in der 1. Jungsenioren-Mannschaftsmeisterschaft (2. Liga, Gruppe B) im GC Erftaue. Und wie schon im letzten Heimspiel galt es, Boden auf die vor uns liegenden Mannschaften vom G&LC Köln und dem GSV Düsseldorf gutzumachen.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Axel Schaffrath kehrte Dietmar Silbermann wieder in den ihm altbekannten Kreis der 1. Jungsenioren zurück.

Nach guten Runden von Stefan Zwicker (77 Schläge) und Stefan Huth (80) sowie ordentlichen und durchwachsenden Runden von Christian Melzig (82), Helmut Rosbach (85), Dietmar Silbermann und
Thomas Hergesell (beide je 86) sprang am Ende leider nur der 5. Platz in der Tageswertung heraus.
Erfreulicher Randeffekt aber war der Sprung auf den ersten Nichtabstiegs-Platz in der Gesamtwertung, allerdings nur hauchdünn vor dem G&LC Köln.

An der Spitze scheint schon eine Vorentscheidung gefallen zu sein, denn der G&LC Schmitzhof liegt deutlich in Führung vor dem GC Burg Zievel. Mehr Spannung bietet der Kampf um den Nicht-Abstieg. Hier haben allerdings die Mannschaften vom GSV Düsseldorf und vom G&LC Köln noch den großen Vorteil des Heimspieltages.

Aber zunächst geht es in zwei Wochen zum GC Burg Zievel, wo im letzten Jahr ein sehr gutes Gesamtergebnis erzielt werden konnte. Vielleicht kann das ja wiederholt werden…..

Tageswertung

G&LC Schmitzhof 34 Schläge über CR
GC Erftaue 45
GC Burg Burg Zievel 49
GSV Düsseldorf 50
GC Düsseldorf-Grafenberg 52
G&LC Köln 58

Gesamtwertung nach drei von sechs Spieltagen

1, G&LC Schmitzhof 135,5
2. GC Burg Zievel 165,5
3. GSV Düsseldorf 185,5
4. GC Düsseldorf-Grafenberg 189,5
5. G&LC Köln 190,5
6. GC Erftaue 210,5

Top