DMM AK50 Damen: Knapp am erneuten Aufstieg vorbeigeschrammt

Dieses Wochenende stand im Zeichen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften. Mit acht Mannschaften kämpften die Damen der AK 50 über zwei Tage um den Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse im Golfclub Düren.
Samstag standen die Vierer, Sonntag die Einzel auf dem Programm. Aus insgesamt sechs Ergebnissen kamen vier in die Wertung, also galt es, für die Vierer taktisch aufzustellen. Sicherlich die schwerste Spielform und das auch noch auf einem fremden Platz. Es spielten Frauke Rethmeier mit Martina Berger und Christiane Solitair mit Susanne Tönnesmann. Am Ende des ersten Tages standen 34 Schläge über Par zu buche, zwei Schläge hinter dem 1. und einen Schlag hinter der schlaggleichen 2. und 3. Mannschaft.

Es galt also am zweiten Tag noch einmal anzugreifen. Es teeten neben Frauke und Christiane Gabi Eckrodt und Dr. Lisbeth Borowski in den Einzeln auf. Trotz der hervorragenden „10“ und „13“, die noch in die Wertung kamen, fehlten am Ende zwei Schläge zum Aufstieg. Ein kleiner Trost, dass alle anderen Teams zum Teil deutlich auf Distanz gehalten werden konnten.


Wir gratulieren dem Golfclub Velderhof zum Aufstieg und versprechen, im nächsten Jahr erneut anzugreifen.

Top