AK50 II Herren – gute Leistung trotz zahlreicher Widrigkeiten

Der 3. Spieltag führte die AK 50 II, zum , vorsichtig formuliert, landschaftlich reizvollen Platz Gut Kuhlendahl in Velbert (Voralpenland). Der Verfasser dieser Zeilen ist sich nicht in Gänze sicher, ob dieses Gebirge zum Golfspiel geeignet ist. Auch in weiterer Hinsicht war dieser Spieltag im Vorfeld kontrovers diskutiert worden. Die Anlage ist extrem hügelig, was bei den vorherrschenden Temperaturen von über 30 Grad im Schatten sehr belastend war. Erschwerend kam hinzu, dass der ausrichtende Golfclub Velbert einen 3-fach-Spieltag abhielt, was für sich allein genommen schon grenzwertig ist. Die Diskussionen rissen auch nach Beendigung des Spiels nicht ab, zumal nicht alle angetretenen Spieler in der Lage waren, durchzuspielen. Um so erfreulicher, bei allen Widrigkeiten, dass unser Team eine durchweg gute Leistung ablieferte.
Die 2. Mannschaft wurde Tageszweiter mit geschlossenem Mannschaftsauftritt. In Person von Felix Eckrodt, dem Routinier, hatten wir sogar einen Preisträger in unseren Reihen. Felix gelang es an diesem Spieltag der Belastungen sein Handicap zu verbessern. Chapeau!
Die Ergebnisse im Einzelnen: Felix Eckrodt 81, Birger Schäfermeier 88, Dirk Hemmersbach 89, Carsten Klingberg 90, Uli Buhrmann 92, Michael Bark 95.

Michael Bark

Top