AK 50 Mannschaft kurz vor dem Aufstieg

So sieht Zufriedenheit aus - das AK 50-Team des GC Düsseldorf-Grafenberg nach dem Tagessieg im GC Rötgersbach (v.l.) Captain Uwe Börner mit den Spielern Torsten Seiler, Guido Gebhard, Felix Eckrodt,  Carsten Klingberg, Holger Kersten und Wolfgang Lalakakis

So sieht Zufriedenheit aus – das AK 50-Team des GC Düsseldorf-Grafenberg nach dem Tagessieg im GC Röttgersbach (v.l.) Captain Uwe Börner mit den Spielern Torsten Seiler, Guido Gebhard, Felix Eckrodt, Carsten Klingberg, Holger Kersten und Wolfgang Lalakakis

Mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung konnte das Team des GC Düsseldorf-Grafenberg am dritten Spieltag der NRW-Meisterschaft der AK 50 (Liga 6, Gruppe D) beim GC Röttgersbach den bisherigen Vorsprung von 49 auf 82 Schläge auf den Verfolger GC Grevenmühle II ausbauen. Damit sollte der Aufstieg in die Liga 5 einen Spieltag vor Abschluss der Liga-Saison so gut wie geschafft sein. Auf dem wegen der sehr schmalen Landezonen und den sehr kleinen und teilweisen Inselgrüns nicht einfach zu spielenden Platz (9 Loch, zweimal Par 36) wurde das rot=weiße Team erneut Tagessieger.

Den Bruttosieg heimste Guido Gebhard ein, und mit seinen 37 Stableford-Punkten verbesserte er bei einem CBA-Wert von -4 sein Handicap auf jetzt 10,7. Die weiteren fünf Grafenberger Akteure waren allesamt unter den Top-11 zu finden.

Am 12. August findet dann das 4. und letzte Gruppenspiel statt, und zwar auf eigener Anlage im GC Düsseldorf-Grafenberg, und nach dem Spiel folgt dann die große Aufstiegsparty…

Top