1. Herren +35: Den Kurs Richtung Aufstieg gehalten

Wenn am Samstagmorgen der für die erste Startzeit gemeldete Spieler krankheitsbedingt absagt, muss man schon sehr flexible Ergänzungsspieler haben, um diese Lücke zu füllen.

Dass wir mit Holger Kersten einen solchen Teamplayer besitzen, hat er diesem Samstag bewiesen, als der 2. von insgesamt sechs Spieltagen der 1. Herren + 35-Mannschaft des GC Düsseldorf-Grafenberg ((3. Liga, Gruppe C) im GC Erftaue anstand. Auch wenn er am Ende leider nicht in die Wertung gekommen ist, so gilt ihm unser besonderer Dank, da er ohne zu zögern kurzfristig anreiste, um sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen.

Als Spitzenreiter nach dem ersten Spieltag angereist, konnte bei schwierigen Bedingungen ob des böigen Windes auf der Anlage in der Erftaue der Vorsprung auf den ausrichtenden Club leider nicht gehalten werden, aber ein geteilter zweiter Platz in der Tageswertung hinter dem Sieger Erftaue lässt die Hoffnungen auf einen Wiederaufstieg weiter keimen.

Ergebnisse von „80“ (Stefan Huth), „82“ (Stefan Zwicker), „84“ (Thomas Hergesell und Helmut Rosbach) sowie eine „87“ von Dietmar Silbermann lassen alle Möglichkeiten offen, da der Rückstand in der Gesamtwertung auf den nun führenden GC Erftaue nur gerade mal einen Schlag beträgt.

Das aktuelle Gesamtbild gibt sicherlich schon gewisse Tendenzen wieder, muss aber so nicht kampflos von uns hingenommen werden. Es gibt noch vier Spieltage, dies zu ändern; der nächste findet übrigens am 13. Juni im GC Siegerland statt.

Gesamtwertung nach dem 2. Spieltag:

1. GC Erftaue                                     92,5 über CR
2. GC Düsseldorf-Grafenberg        93,5 über CR
3. GC Schloss Myllendonk            122,5 über CR
4. GC Siegerland                             123,5 über CR
5. GC Rhein-Sieg                            142,5 über CR
6. GC Schloss Georghausen         144,5 über CR

Top