AK 50 I + II: Der Tag, als der Regen kam

Regen, Regen, nichts als Regen im GC Haan-Düsseltal

Nach einer langen und sehr trockenen Periode goss es ausgerechnet an diesem Tage aus Kübeln, und es war auch noch unangenehmer Wind im Spiel. So wurde das Spiel der zweiten AK 50-Mannschaft des GC Düsseldorf-Grafenberg (6. Liga, Gruppe D) beim Mühlenhof G&CC nach gut drei Stunden abgebrochen und muss nun wiederholt werden.

Die „Erste“ (4. Liga, Gruppe E) trat mit ersatzgeschwächter Truppe, es fehlten vier Spieler aus den ersten Begegnungen, im GC Haan-Düsseltal an und belegte einen geteilten fünften Platz mit 105,5 Schlägen über CR ebenso wie der GC Duvenhof. Sieger wurde das starke Team vom GC Hösel mit 68,5 Schlägen über CR, gefolgt von der Heimmannschaft GC Haan-Düsseltal 85,5 über CR, GC Meerbusch 86,5 über CR und GC Mettmann 88,5 über CR.

Die Einzelergebnisse waren eine „87“ von Ingo Michels, Thorsten Seiler „90“, Guido Gebhard „91“, Holger Kersten „94“, Jochen Schuster „99“ und Michael Karbach „103“.

In der Tabelle hat sich der HC Hösel an die erste Position gespielt und führt mit 288 Gesamtschlägen über CR vor dem GC Meerbusch (290 CR), dem GC Haan-Düsseltal (324 CR), dem GC Düsseldorf-Grafenberg (330), dem GC Duvenhof (331) und dem GC Mettmann (354).

Vor den letzten zwei Spielen haben die Grafenberger noch einen Schlag Vorsprung auf den Nichtabstiegsplatz, aber auch der Dritte ist mit sechs Schlägen weniger noch in Reichweite. Es heißt also Daumen drücken.

*

*

Top