Liebe Clubmitglieder,

Bahn 10: Mit Strafschlag von der gekennzeichneten Dropping-Zone

der Platzausschuss des GC Düsseldorf-Grafenberg möchte Sie darüber informieren, dass folgende Änderungen am Platz vorgenommen wurden.

Auf den Spielbahnen 10, 13 und 15 wurde jeweils eine Dropping-Zone eingerichtet. Außerdem wurden alle Pfähle der Wasserhindernisse und Entfernungsmarkierungen durch PVC-Pfosten ersetzt. Des Weiteren sind alle Wasserhindernisse (bis auf Bahn 3) in Gänze rot gekennzeichnet.

Bahnen „10“ & „13“

Auf den Bahnen „10“ und „13“ wurde jeweils vor dem Inselgrün eine Dropping-Zone eingerichtet. Ab sofort darf nicht mehr nach Regel 26-1 (Erleichterung für Ball im Wasserhindernis) verfahren werden, wenn der Ball im Wasserhindernis ums Grün verloren gegangen ist. Der Ball muss mit Strafschlag in der gekennzeichneten Dropping Zone fallen gelassen werden.

Hintergrund:

Es war nicht immer eindeutig,  die nächstmögliche Stelle nicht näher zur Fahne festzustellen. Mit Hilfe der Dropping Zone sollen somit etwaige Regelverstöße vermieden werden.

Bahn 13: Mit Strafschlag von der gekennzeichneten Dropping-Zone

Bahn 15

Die Dropping-Zonen wurden auf eine reduziert, diese befindet sich mittig auf dem Fairway vor dem Graben.

Fliegt ein Ball frontal ins linke oder rechte Wasserhindernis, so muss der Ball mit Strafschlag in der mittig gekennzeichneten Dropping Zone fallen gelassen werden. Überquert ein Ball den frontalen Graben und fliegt sodann seitlich ins Wasser, ist nach Regel 26-1 zu verfahren.

Bahn 15: Mit Strafschlag von der mittig gekennzeichneten Dropping- Zone

Mit freundlichen Grüßen

Der Platzausschuss

*

*

Top