Grafenberger Pro Am-Team weiter vorne

Nur strahlende Gesichter beim Grafenberger Pro Am-Team, bei der Sonne und dem Zwischenstand auch verständlich

Gewonnen hat das Team des GC Düsseldorf-Grafenberg zwar noch nicht, aber es steht kurz vor dem Gesamtsieg beim Pro Am-Turnier im südspanischen Novo Sancti Petri. Denn am zweiten von insgesamt drei Wettkampf-Runden ging der Tagessieg – diesmal wurde auf dem Centro-Kurs im „Real Novo Sancti Petri GC“ gespielt – erneut an die Mannschaft um Pro Lucas Iturbide, ausgesprochen knapp zwar und nur mit einem Punkt Vorsprung auf den hartnäckigsten Mitbewerber vom Niederrheinischen GC Duisburg mit Pro Helmut Mair, aber dadurch wurde die Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut.

Jetzt trennen die Teams von Düsseldorf-Grafenberg (262 Punkte) und Duisburg (255) insgesamt sieben Schläge, die am Samstag beim letzten Spieltag verteidigt werden sollen. „Das ist eine schwere, aber durchaus machbare Aufgabe“, so Lucas Iturbide, „und alle im Team müssen noch einmal richtig Gas geben!“

Das Düsseldorf-Grafenberger Team besteht neben dem Pro noch aus sieben Amateuren (Jacqueline und Hans-Joachim Brandl, Simone und Martin Neff, Teija Danes-Hemmersbach und Dirk Hemmersbach sowie als Gast Gottlieb Wagenknecht vom GC Hünxerwald). Gespielt wurde heute – wie schon in der ersten Runde – ein Florida-Scramble mit drei Amateuren und dem Pro, die anderen vier Teammitglieder gingen beim Einzelzählspielen nach Stableford auf die Reise über die 18 Loch..

„Spieler des Tages“ auf Grafenberger Seite war Dirk Hemmersbach, er versenkte beim Florida-Scramble auf den beiden schwierigsten Bahnen gleich zweimal seinen Putt zum Birdie. „Diese  beiden Birdies haben uns punktemäßig natürlich sehr gut getan“, freute sich auch Lucas Iturbide über die hohe Punktausbeute an diesen beiden Löchern.

Abgeschlossen wird das Turnier, an dem insgesamt vier Mannschaften teilnehmen,  nach einem Ruhetag am Samstag mit einem Einzelzählspiel nach Stableford für alle acht Akteure, wobei dann von den acht Ergebnissen sechs in die Wertung kommen.

„Die Stimmung ist super, das Wetter ist genial – wenn wir jetzt auch noch den Turniersieg erringen könnten, dann wäre das eine perfekte Woche“, so Lucas Iturbide abschließend.

*

*

Top